• Die besten Arbeitsorte für Virtuelle Assistenten,
    Digitale Nomaden und Freelancer

    Ein großer Vorteil als Virtuelle Assistenz zu arbeiten ist, dass du deinen Arbeitsort frei wählen kannst. Arbeiten und Reisen miteinander zu verbinden ist für viele einfach ein großer Wunsch. Hier gibt es noch weitere Pluspunkte, von denen Virtuelle Assistenten profitieren. In diesem Artikel werden die besten Arbeitsorte für Virtuelle Assistenten, Digitale Nomaden und Freelancer vorgestellt. Jeder Mensch ist anders und bevorzugt ein spezifisches Arbeitsumfeld. Finde am Besten durch Ausprobieren für dich heraus, an welchem Ort du am Besten arbeiten kannst. Da du als Virtuelle Assistenz aus der Ferne arbeitest, ist lediglich eine gute Internetverbindung von Nöten und du kannst loslegen.

    Dein Arbeitsplatz zuhause

    Gerade am Anfang wenn du dir noch deinen Kundenstamm aufbauen musst, ist es sicherlich günstigste Variante von zuhause aus zu arbeiten. Schaffe dir einen Arbeitsplatz an dem du dich wohl fühlst. Wenn möglich trenne deinen Arbeitsbereich von deinem privaten Bereich räumlich. Halte deinen Arbeitsplatz geordnet und stets aufgeräumt. Ich habe gelernt, dass es einen großen positiven Unterschied macht, den Arbeitsplatz abends aufzuräumen, um dann morgens direkt frisch in die Aufgaben zu starten. Egal wie chaotisch der Arbeitsplatz während des Arbeitstages aussieht, am Abend alle Dinge zu ordnen ist ein guter Tipp.

    Dein Arbeitsplatz im Co-working Space

    Zu den besten Arbeitsorten von Virtuellen Assistenten, Digitalen Nomaden und Freelancern zählen zudem Co-working Spaces. Hier werden Arbeitstische einzeln und in Gruppen vermietet. Du kannst einen Arbeitstisch anmieten und außerdem bietet sich dir die optimale Voraussetzung zum Netzwerken, da du mit anderen Menschen direkt in Kontakt trittst. Co-working spaces gibt es weltweit. Einige Co-Working Spaces bieten darüber hinaus auch weitere Dienstleistungen an wie beispielsweise Anrufannahme und -weiterleitung oder Entgegennahme der Post. Arbeitstische in einem Co-working Space lassen sich für kurze Zeit, nur einen Tag oder eine Woche anmieten, aber du kannst auch einen monatlichen Vertrag abschließen, der dir günstigere Konditionen bietet.

    Dein Arbeitsplatz im angemieteten Büro

    Nach jahrelanger Festanstellung ist es für viele Virtuelle Assistenten vermutlich zunächst sehr reizvoll vom Home Office aus zu arbeiten. Wenn du allerdings mit der Zeit merkst, dass du doch Wohnen und Arbeiten trennen möchtest, so sieh dich in deiner Gegend nach einem Büro um. Vielleicht kannst du auch zunächst ein kleines Büro mieten um die Kosten überschaubar zu halten. Allerdings ist diese Variante nur für diejenigen sinnvoll, die sich auch über längere Zeit an einem Ort aufhalten.

    Dein Arbeitsplatz in der Bibliothek

    Persönlich finde ich Bibliotheken fantastisch um konzentriert arbeiten zu können. Da auch die anderen Besucher in ihre Aufgaben und Studien vertieft sind, herrscht eine allgemeine Atmosphäre der Konzentration. Bibliotheken sind öffentlich zugänglich, für den Internetzugang benötigst du gegebenenfalls einen Besucherausweis, den du gegen eine kleine Gebühr an der Anmeldung bekommst. Sollten hier auch einmal Scans oder Kopien anfallen, so kannst du sie hier direkt anfertigen. Jede mittelgroße Stadt hat eine Bibliothek und gerade die Universitätsbibliotheken haben bis spät in die Nacht geöffnet, sodass hier Arbeiten nahezu 24/7 möglich ist, auch am Wochenende. Besonders angenehm finde ich es, dass man fürs Arbeiten immer einen neuen Bereich der Bibliothek aussuchen kann und so für Abwechslung gesorgt wird. Wer die Konstante eines bestimmten Bereiches in der Bibliothek als Arbeitsplatz bevorzugt, wird hier auch zufrieden gestellt.

    Dein Arbeitsplatz im Hotel

    Auf Reisen kann auch mal ein Hotelzimmer mit Internetanschluss, der heutzutage ja Standard ist, gut herhalten. Stuhl und Tisch sowie Steckdosen sind vorhanden und schon kann es losgehen. In den freien Stunden kann dann die Umgebung erkundet werden. Es ist sicherlich nicht dauerhaft ein Arbeitsplatz, aber vorübergehend, sollte man einmal in einer anderen Stadt sein, so kann die VA Tätigkeit hier fortgeführt werden. Ich selbst war kürzlich für ein langes Wochenende verreist und konnte meine Kundentermine weiterhin wahrnehmen und auch meine Aufgaben gut erledigen.

    Dein Arbeitsplatz im Café

    Bei gutem Kaffee oder Tee lässt es sich je nach Aufgaben auch gut arbeiten. Viele Cafés verfügen über kostenfreies Wi-Fi, sodass beispielsweise auf Reisen am Bahnhof noch eine kurze Arbeitsphase eingeschoben werden kann. Für ein gutes, regelmäßiges und konzentriertes Arbeiten ist ein Ort, an dem man sich regelmäßig aufhält sicher am Besten, aber ein Café tut es, wenn du auf Reisen bist und Aufgaben dringend erledigt werden müssen, auch. Das ist eine Win-Win-Situation für dich und für deinen Kunden, denn du kannst deine Arbeit voranbringen und der Kunde erhält sein Ergebnis zeitnah.

  • Sendest du das Kontaktformular, erteilst du deine Einwilligung, dass wir deine Daten für die Bearbeitung der Anfrage im Rahmen unserer Datenschutzerklärung verarbeiten. Du hast jederzeit das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dies kann durch eine formlose Mitteilung erfolgen, z. B. über unser Kontaktformular, eine Mail an die im Impressum angegebene Mail-Adresse oder einen Abmeldelink (soweit von uns angeboten). Dein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht.

    Senden